Igelnothilfe im Winter

Igelnothilfe im Winter – Igelhilfe jetzt wichtiger denn je

Igelnothilfe im WinterIgelhilfe jetzt wichtiger denn je. Gerade jetzt benötigen Igel, die noch keine 500 Gramm wiegen, verletzt oder krank sind Igelhilfe im Winter.

Igelnothilfe im Winter

Igelnothilfe im Winter – Die Igelhilfe ist jetzt wichtiger denn je

17.12.2019 – Dieses Jahr haben die Igel Glück mit dem zu dieser Jahreszeit viel zu milden Wetter. Gerade die jetzigen milden Temperaturen ermöglichen den neugeborenen Igelbabies die erfolgreiche Nahrungssuche. Damit ein Igel den Winter im Winterschlaf übersteht, müssen die Igel mindestens 500 Gramm (besser 550 Gramm) auf die Waage bringen, so Holger Korsten, Betreiber einer der vielen Igelstationen, die gerade jetzt Igelnothilfe im Winter geben. Korsten weiter: Wer jetzt noch einen zu kleinen, verletzten oder kranken Igel auffindet, der sollte ihn schnellstens zu einer Igelstation bringen, damit er dort durchgecheckt werden und versorgt werden kann.

Igel, die unter 500 Gramm wiegen, benötigen jetzt die Hilfe der Menschen. Die Igelnothilfe im Winter von Holger Korsten verzeichnete verstärkt in den letzten Monaten stark ansteigende Nachfragen. Das Telefon stand kaum still und das E-Mail-Postfach quoll über, so Holger Korsten. “Zwischen 10 und 30 Anrufe und E-Mails erreichen die Igelhilfe.com täglich. Seit August wenden sich die Menschen vermehrt wieder an uns und an andere Igelstationen, weil sie Rat suchen und wissen wollen, wie sie den kleinen Stachlern helfen können.”

 

 

Allerdings sind viele Anrufe vollkommen unnötig, die im August und September jedes Jahr immer wieder erfolgen, wo Igelfreunde anrufen, sie hätten einen Igel gefunden. Die Igelbabies kommen erst Ende August, Anfang September auf die Welt, und so können sie im September natürlich noch keine 500 Gramm wiegen. Echte Igelnothilfe im Winter ist dann allerdings ab November/Dezember wichtig, denn dann kommt die Zeit, wo die Temperatur Tag und Nacht dauerhaft unter null Grad sinkt. Das ist dann der Zeitpunkt, wo die Igel in den Winterschlaf gehen. Dann brauchen sie mindestens 500 Gramm an Gewicht, um den Winterschlaf zu überstehen.

Gerade in den letzten Wochen hat die Igelhilfe wieder verstärkt Igelnothilfe im Winter leisten müssen. Hunderte Menschen brauchen auch in diesen Monaten Rat von der Igelnothilfe im Winter. “Es ist schon sehr beruhigend, wie viele tierliebe Menschen es gibt, die sich tagtäglich so für die keinen Igelchen einsetzen.” Holger Korsten weiter: “Ein Dank an dieser Stelle auch an die vielen anderen Igelstationen, die über ganz Deutschland verteilt sind und eine hervorragende Arbeit leisten.”

Danke an alle, die Igelnothilfe im Winter leisten und an all diejenigen, die hilfsbedürftige Igel nicht sich selbst überlassen, sondern beherzt eingreifen.

***
Bild Igelnothilfe im Winter: Lizenzfreie Bilder
Text Igelnothilfe im Winter: Holger Korsten, Igelhilfe.com

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei × vier =

Scroll to Top